Podcasts - einfach abonnieren, Italienisch hören und dabei lernen

Kennst du das? Du büffelst wochenlang gemeinsam mit den anderen Sprachkurs-Teilnehmern und liest nebenbei italienische Texte. Du fühlst dich gut vorbereitet und dann geht es ab nach Italien. Und was stellst du fest? Deine Ohren kommen mit dem Sprechtempo der Italiener einfach nicht mit.

Illustration einer Person mit Kopfhörern

Eine tolle Möglichkeit, um das eigene Hörverständnis zu trainieren, sind Podcasts. Quasi "Radiosendungen", die du aber jederzeit und überall hören kannst. Um sicherzustellen, dass du keine Folge verpasst, kannst du Podcasts zum Beispiel mit deinem Smartphone abonnieren.

Die Auswahl an italienischsprachigen Podcasts ist riesig; die Schwierigkeit ist eher, den für sich passenden zu finden.

Wie findest du denn nun den richtigen Podcast?

Wichtigstes Kriterium bei der Auswahl ist die Frage, wie gut dein Italienisch schon ist.

Bist du Anfänger oder Fortgeschrittener? Dann ist ein "richtiger" Podcast meist noch zu schwer für dich. Es gibt aber spezielle Podcasts, die gezielt für alle Lernenden der italienischen Sprache entwickelt wurden. Die Inhalte sind also an dein Lernniveau angepasst sowie didaktisch aufbereitet. So verlierst du nicht den Spaß, weil du dich überfordert fühlst.

Empfehlenswert für Anfänger & Fortgeschrittene sind:

  • Quattro Stagioni: Mein persönlicher Favorit! "Quattro Stagioni" ist ein Podcast für Lernende ab der Stufe A2/B1. Gesprochen wird der Podcast von der sehr sympathischen Alessandra Pasqui. Thematisch geht es um die Italienerin Laura, die in der Schweiz wohnt und über diverse Dinge aus ihrem Leben berichtet: Ob der letzte Besuch in Italien, eine Anekdote aus ihrem Alltag oder eine Notiz aus der Zeitung.

Der Podcast erscheint alle zwei Wochen. Die gesprochenen Texte gibt’s im Premium-Bereich übrigens auch direkt zum Nachlesen  - wenn du also mal etwas nicht ganz verstanden hast, kannst du hier des Rätsels Lösung finden. Der Podacst selbst ist komplett kostenfrei, das Zusatzangebot kostet 8 CHF für sechs Monate (...was aus meiner Sicht ein mehr als fairer Preis ist).

Anmerkung: Viele werden hier wohl den Podcast "Al dente" der Klubschule Migros aus der Schweiz wiedererkennen. Dieser großartiger Podcast wurde Ende 2019 eingestellt, lebt nun aber mit "Quattro Stagioni" zum Glück weiter! 

  • LearnItalianPod: Hier handelt es sich um einen englischsprachigen Podcast - du kannst also gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und auch noch dein Englisch etwas aufpolieren. Kostenfrei geboten werden Podcasts für verschiedene Lernniveaus (Beginner bis Advanced) sowie zu verschiedenen Themenreihen (z.B. 5 Minutes a Day, How to Italian oder That's Amore). Der Podcast lässt sich fürs iPhone über iTunes* auch direkt einbinden.

Wer mehr möchte (z.B. die Texte zum Nachlesen, Tests & Vokabelkarten) kann VIP-Mitglied werden; hierfür werden jedoch monatlich 14,95 $ bzw. im Jahresabo 149,50 $ (Stand: Juli 2018) fällig.

  • Audio-Trainer der ADESSO: Bis Ende 2017 verfügte auch die Zeitschrift ADESSO noch über einen eigenen Podcast, der eine kostenlose Vorschau auf den Audio-Trainer bot. Dieser Podcast wurde leider eingestellt. Wenn du gerne viel Italienisch hörst und dir die obigen Podcasts nicht ausreichen, dann kannst du auch über ein Abo für den Audio-Trainer der Zeitschrift ADESSO nachdenken, welcher monatlich erscheint. Der Preis für das digitale Abo liegt bei 138,60 € pro Jahr (Stand: November 2019). Wenn du (noch) keine Lust auf ein Abo hast, dann kannst du auch einzelne Ausgaben des Audio-Trainers bei Amazon* oder audible.de* erwerben.
  • Weitere Podcasts, die sich an Lernende der italienische Sprache wenden sind, jedoch schon ein etwas höheres Niveau erfordern, sind unter anderem "Italiano Automatico Podcast", "SBS Italian", "Coffee Break Italian" und "News in Slow Italian".

  • Übrigens: Wenn du noch Anfänger/in auf dem Niveau A1/A2 bist, dann sind dir vielleicht auch diese Podcasts noch zu schwer. Eine gute Alternative, um das Hörverstehen zu trainieren, sind aber auch Audio-Sprachkurse oder Hörbücher auf Italienisch.

Sprichst du schon (fast) wie ein Muttersprachler? Dann steht dir die Welt der Podcasts, die von Italienern für Italiener gemacht wurden, offen.

Schaue dann doch einfach, welche Art von Podcast dich auf Deutsch interessieren würden und suche zum gleichen Thema nach passenden italienischen Podcasts. Ob Sport, das Kino, Spiele, Musik, Literatur oder das aktuelle Tagesgeschehen: Es gibt nichts, was es nicht gibt.

Hier ein paar Ideen:

  • RAI: Die Radio- und Fernsehsender der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt Italiens (RAI) bieten diverse Podcasts zu allen erdenklichen Themen. Ob Nachrichten, Musik oder Sport: Stöber einfach mal durch das Angebot.

  • Auch viele private Fernseh- und Radiosender bieten spezielle Podcasts oder einen Teil ihres aktuellen Programms zum Nachhören. Vielleicht hast du ja aus deinem Urlaub einen Lieblingssender und wirst dort fündig.

  • audiocast.it bietet eine Übersicht zahlreicher italienischer Podcasts.

Egal ob nun Anfänger oder Fortgeschrittener: Hör doch einfach in ein paar verschiedene Episoden hinein und beurteile selbst:

  • Gefällt dir das Thema?
  • Reicht dein Italienisch, um dem Inhalt im Großen und Ganzen zu folgen?
  • Ist dir die Sprecherin bzw. der Sprecher sympathisch?

Dann scheinst du fündig geworden zu sein!

Ich wünsche dir viel Spaß beim Hören deines Lieblings-Podcasts! Du wirst sehen: Dein Hörverständnis wird mit jeder Folge besser!

PS: Noch nie einen Podcast abonniert? Kein Problem, das ist nicht schwer. Im Internet findest du hierzu zahlreiche hilfreiche Anleitungen.

* Bei den Links zu Amazon & Co. handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über diese Links etwas bestellst, erhalte ich dafür eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten. Mit deinen Käufen über diese Links trägst du zum Erhalt & Ausbau von "wunderbar" bei. Vielen Dank dafür!

Ihnen hat der Artikel gefallen? Stöbern Sie gerne weiter!

Facebook Twitter Copyright © www.wunderbar-italienisch.de 2015 - 2020 Datenschutz Impressum
Cookies bei wunderbar-italienisch.de

Ich lege großen Wert auf die Einhaltung des korrekten Datenschutzes. Die Nutzung von www.wunderbar-italienisch.de ist grundsätzlich ohne die Bekanntgabe personenbezogener Daten möglich.

Dennoch kommt auch diese Website nicht ohne Cookies aus. Einige sind erforderlich für den Betrieb der Seite, andere helfen mir dabei, diese Website weiter zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest.

Mehr Informationen findest du im Bereich Datenschutz.