Eine Sprachreise nach Italien - eine besondere Erfahrung

Illustration zweier Urlauber vor einer Tafel

Italienisch lernen in Italien. Ein Traum für viele, die eine Sprache dort lernen möchten, wo sie gesprochen wird. Verpassen Sie nicht diese besondere Erfahrung.

In der Unterrichtspause mit den Mitstudenten gemeinsam auf einen Caffè in die Bar gleich um die Ecke, Hausaufgaben mit Blick aufs Meer und am Abend einen Aperitivo auf der Piazza. Sie werden Ihre Sprachreise sicher in Erinnerung behalten.

Sind Sie auf den Geschmack gekommen? Dann kann es ja losgehen mit den Planungen für Ihre Reise nach Italien.

Damit Sie sich im Dschungel der ganzen Angebote nicht verlaufen, hier ein paar Tipps für die Suche nach der richtigen Sprachschule.

  • Zuerst sollten Sie sich überlegen, was für Sie relevant ist. Ist Ihnen die Gruppengröße besonders wichtig? Oder das kulturelle Angebot? Zieht es Sie in eine der italienischen Metropolen wie Rom oder Florenz oder möchten Sie lieber ab vom Tourismus lernen? Machen Sie sich eine kleine Liste von Kriterien, die Ihren Sprachkurs abrunden würden.

  • Als nächstes stellt sich die Frage: wo soll es hingehen? Ganz in den lebendigen Süden? Ans kristallblaue Meer? Oder doch in die malerischen Hügel der Toskana?

  • Weiter sollten Sie sich überlegen, welche Art von Kurs Sie belegen möchten. Einen Standard-Kurs mit meist vier bis fünf Stunden Unterricht und somit noch viel Freizeit? Oder einen Intensivkurs? Sie können Ihren Sprachkurs aber auch kombinieren mit Kochen, Segeln, oder Tauchen. Die Auswahl ist sehr vielfältig.

Wo soll es nun also genau hingehen? Alles in allem eine schwere Entscheidung. Aber das gute ist: Sie dürfen ja mehr als einmal einen Sprachkurs in Italien belegen.

Wenn Sie auf den Geschmack gekommen sind, dann probieren Sie doch nach und nach verschiedene Schulen aus. Aber vielleicht war ihr erster Versuch ja so wunderschön, dass Sie bei Ihrer Sprachschule gleich Stammkunde werden.

Ich verspreche Ihnen: Lernen vor Ort macht süchtig nach mehr! Ich selbst habe bereits zwei Sprachkurse in Italien gemacht. Einen Erfahrungsbericht zu meinem Sprachkurs in Turin finden Sie im Artikel L'Italiano Porticando.

Wo nun aber suchen und buchen?

Wenn Sie ein festes Reiseziel haben, dann werden Sie am besten fündig, wenn Sie eine Suchmaschine bemühen und schauen, welche Sprachschule in der Nähe Ihnen am meisten zusagt. Wenn Sie ein oder mehrere Schulen in der näheren Auswahl haben, helfen auch Bewertungsportale weiter.

Wenn Sie sich aber inspirieren lassen möchte von den vielen Möglichkeiten, dann lohnt sich ein Besuch bei einem Sprachreisen-Anbieter.

Auf Grund eigener positiver Erfahrungen möchte ich hier als Beispiel den Anbieter LanguageCourse* nennen. Geboten werden:

  • Eine Auswahl von mehr als 50 Sprachschulen in ganz Italien - in Orten von "A" wie Alghero bis "V" wie Viareggio.

  • Erfahrungsberichte von anderen Lernenden, die bereits einen Sprachkurs besucht haben.

  • Die Abwicklung des gesamten Buchungsvorgangs inklusive einer guten Beratung.

  • Exlusive Rabatte: Viele Schulen buchen Sie dort günstiger als bei der Schule direkt.

Weitere Sprachreisen-Anbieter, die auf den ersten Blick einen guten Eindruck hinterlassen und im Internet auch gute Bewertungen haben, sind zum Beispiel:

Je nach Sprachreisen-Anbieter sollten Sie die Preise jedoch auch mit den Preisen der Schule selbst vergleichen. Beachten Sie dabei auch Einschreibegebühren, Stornierungsmöglichkeiten und ggf. weitere anfallende Kosten.

Bei den meisten Schulen und auch über die Sprachreisen-Anbieter lässt sich meist auch die passende Unterkunft gleich mit dazu buchen. Egal ob eigenes Appartement, Zimmer in einer WG oder Hotelübernachtung - meist ist die Auswahl vielfältig.

Tipp: Häufig ist die eigenständige Buchung einer Unterkunft günstiger bzw. die Auswahl außerhalb der Schulunterkünfte entspricht mehr dem eigenen Geschmack.

Nun bleibt nur noch zu sagen: Viel Spaß beim Planen Ihrer Sprachreise und viel Erfolg beim Lernen in Italien!

Ihnen hat der Artikel gefallen? Stöbern Sie gerne weiter!

Facebook Google+ Twitter Copyright © www.wunderbar-italienisch.de 2015 - 2017 Datenschutz Impressum

www.wunderbar-italienisch.de verwendet Cookies

Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, dann stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Lesen Sie mehr

Ich stimme zu.